Donnerstag, 12. November 2015

Beutel statt Plastiktüten

Ich versuche wo es nur geht, Plastik zu vermeiden.
Krass, wie oft man unüberlegt Obst und Gemüse verpackt kauft, wie man einfach so noch eine Flasche Shampoo aus dem Regal nimmt und einen Plastikhocker entsorgt.
Gabi von "die Kreativen Adern" macht gerade mit einer Linkparty zum Thema "Beutel statt Plastiktüten" darauf aufmerksam. Dazu passt ja mein immerwährender Favorit: die Charliebag.
Der Anlass war ein Nähkränzchen in meiner liebsten Nähgruppe beim Gesichtsbuch, ich selber habe auch eine ganz wunderbare Charliebag bekommen. Es ist immer wieder berauschend zu sehen, wie unterschiedlich doch so ein Beutel gestaltet werden kann und wie doch jeder seine eigene Handschrift hat.


Ich habe den Beutel wieder ohne Innen-Schnickschnack genäht, dann ist er auch zum wenden.


So schöner Stoff ♥ - hier wären die Totenköpfe echt mein Liebling, aber ich weiß ja, dass mein Nähkränzchenpartner die blumige Seite mehr mag



Aus den Resten habe ich hier noch ein kleines Täschchen genäht. Keine Ahnung, wozu man es gebrauchen kann, aber ich fand´s witzig :)

Die Stoffe gibt/gab es im Lieblingsladen


Kommentare:

  1. So eine tolle Tasche! Ich freu mich riesig, das Du sie bei mir verlinkt hast!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. The author just resolved my all queries by covering all aspects of the field. Digital Embroidery Designs

    AntwortenLöschen